Wieviel Strom verbraucht eine Klimaanlage?

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2022.

Und welche Faktoren beeinflussen den Energieverbrauch einer Klimaanlage?

Der schönste Sommer kann zur Qual werden, wenn es zu warm wird. In diesen Momenten werden in vielen Büros und Privathaushalten kleine Klimaanlagen aufgestellt, manchmal sogar große Split-Anlagen eingebaut. Beiden Systemen gemeinsam ist jedoch ein kräftiger Stromverbrauch als Preis für einen kühlen Kopf. Oft folgt die Überraschung auf der nächsten Stromrechnung, obwohl die Anlagen vermeintlich kaum gelaufen sind. Hier fragen Sie sich sicherlich, welche Faktoren den Stromverbrauch einer Klimaanlage beeinflussen?

Gerade vor dem Hintergrund stark gestiegener Energiepreise ab Januar 2022 sollte unbedingt evaluiert werden, wie sparsam das eigene Gerät ist und wie man den Energieverbrauch minimieren kann.

Die Formel zur Berechnung des Stromverbrauchs bei Klimaanlagen/Klimageräten


Stromverbrauch im Jahr:
W * H * T = Verbrauch

W = Elektrische Leistung (in Watt)
H = Tägliche Betriebszeit (in Stunden)
T = Betriebstage im Jahr (in Tagen)
Verbrauch = Stromverbrauch (in Kilowattstunden)

Kosten im Jahr:
Verbrauch * P = Kosten

Verbrauch = Verbrauch (in Kilowattstunden)
P = Preis pro Kilowattstunde Strom (z.B. 0,3€)
Kosten = Kosten (in Euro)

Welche Faktoren beeinflussen den Stromverbrauch einer Klimaanlage?

  • Außentemperatur: Der Kompressor muss das Kältemittel auf eine höhere Temperatur als die Außenluft verdichten, wozu umso höhere Drücke notwendig sind, je wärmer es draußen ist
  • Innentemperatur: Die Klimaanlage muss umso länger laufen, je mehr Wärme dem Raum entzogen werden soll
  • Laufzeit des Kälteteils: Einfache Anlagen, deren Kälteleistung nicht regelbar ist, lassen den Kompressor solange laufen, bis die gewünschte Innenlufttemperatur erreicht ist. Steigt die Temperatur dann wieder, startet der Kompressor erneut. Je kleiner der Unterschied zwischen diesen Temperaturen (Hysterese) ist, umso häufiger muss der Kompressor starten und verbraucht Strom
  • Bauart der Klimaanlage: Ein kleines mobiles Monoblock-System, welches Ansaugluft aus dem Raum gleichzeitig als Kühlmedium nutzt und durch einen Fensterschlauch abführt, ist energetisch nicht so effizient wie eine Split-Anlage.
  • Inverter: Moderne Klimaanlagen verfügen über Inverter, die die Leistung des Kompressors regeln können. Hierdurch wird der oben beschriebene “Start-Stop” Betrieb durch einen ständigen Betrieb ersetzt und unnötige Startphasen (die wenig Kühlleistung bringen) minimiert
  • Wärmeeinstrahlung in den Raum: Große Glasflächen im Raum sorgen für eine hohe nachströmende Wärmemenge
  • Geräte im Raum: Werden im Raum Computer etc. betrieben, so heizen diese den Raum auf

Klimaanlagen verbrauchen globale viel Energie

Infografik: Kühle Luft | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Beispielrechnung Stromverbrauch Klimaanlage

Für die Berechnung nehmen wir einen Strompreis von 30 Cent pro Kilowattstunde an.

Der Stromverbrauch einer mobilen Kompaktanlage

Eine kleine Kompaktanlage (klassische Regelung, ohne Inverter) besitzt eine typische Kälteleistung von 2000 Watt. Der Hersteller gibt diese mit 700 Watt Stromaufnahme im Betrieb an. Diese Anlage wird im Jahr an 35 Tagen im Hochsommer für jeweils 4 Stunden genutzt, um ein aufgeheiztes Wohnzimmer etwas zu kühlen. Hierfür fallen Kosten von 0,7kW*4h*35*0,30EUR=29,40 Euro im Jahr an.

Der Stromverbauch einer Split-Klimaanlage

Alternativ wird eine Split-Anlage mit Inverter installiert. Diese besitzt eine Nennleistung von 2,5 kW thermisch und benötigt max. 700 Watt elektrisch. Diese kühlt ein Büro an 10 Stunden pro Tag an 60 Tagen im Sommer. Die Anlage benötigt im Schnitt 450 Watt elektrisch, da der Inverter die Effizienz steigert. Hier werden 0,450kW*10h*60*0,30EUR=81 Euro fällig.

Stromverbrauch berechnen

Mit Hilfe unseres Rechners können Sie sich Schätzwerte errechnen, wie viel Strom Ihre Klimaanlage verbraucht. Der Rechner basiert auf Erfahrungswerten und stellt reine Schätzungen dar.

Wird geladen...

Leistungsangaben zum Klimagerät

Wie viel Watt Leistungsaufnahme hat das Klimagrät während des Betriebs?

Wie viele Stunden täglich ist das Klimagerät eingeschaltet?


Wenn Sie eine Zieltemperatur am Klimagerät einstellen können, verfügt das Gerät über eine Klimaautomatik. Das Gerät läuft dann so lange, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Die Anzahl Grad, die heruntergekühlt wird. Wenn die Ausgangstemperatur z.B. 30 Grad und die Zieltemperatur 25 Grad beträgt, ist die Differenz 5 Grad.

Die Größe des zu kühlenden Raumes in Quadratmetern


Ergebnis: Stromverbrauch und Kosten

kW/h
kW/h
kW/h
kW/h

Bei einem Preis von 30 Cent pro kW/h

Bei einem Preis von 30 Cent pro kW/h

Bei einem Preis von 30 Cent pro kW/h.

Bei einem Preis von 30 Cent pro kW/h

Wie kann ich bei einer Klimaanlage Stromverbrauch sparen?

Der Stromverbrauch einer Klimaanlage kann ganz schön ins Geld gehen. Zum Glück gibt es ein paar Maßnahmen, mit denen der Energieverbrauch einer Klimaanlage merklich reduziert werden kann:

  • Anschaffung einer energieeffizienten Anlage: Die Geräte sind nach Energieeffizientklassen von A bis G eingestuft, was die Auswahl erleichtert
  • Keine zu kalte Innenraumtemperatur: Wer im Hochsommer keine arktische Kälte im Raum benötigt, verschafft dem Kompressor Ruhepausen, die keinen Strom kosten
  • Mobilgeräte werden auch als Zwei-Kreis-Systeme angeboten. Hier werden zwei Schläuche ins Fenster gehängt und damit Innenkreislauf vom Kühlluftkreislauf getrennt. Dadurch läuft die Anlage effizienter.
  • Luftrückzug durch gekippte Fenster verhindern: Kompaktanlagen, die durch einen Schlauch Warmluft durchs Fenster abführen, ziehen zwangsweise Außenluft zurück. Eine entsprechende Abdeckung verhindert dieses.
  • Reinigung der Luftfilter: Dichtgesetzte Luftfilter reduzieren ebenfalls den Wirkungsgrad der Geräte und sollten regelmäßig gereinigt werden
  • Im Sommer sollten Vorhänge oder Jalousien genutzt werden

Durch effiziente Klimageräte Energie und Geld sparen

Klimageräte mit hoher Energieeffizienzklasse sparen bares Geld. Erfahren Sie in unserem Artikel über Energieeffizienzklassen, welche Ersparnis möglich ist, und was die Angaben auf dem Label bedeuten.

Tipp: Effiziente mobile Klimageräte lassen sich schnell anhand des EU-Energielabels erkennen. Das Label gibt unter anderem die Energieeffizienzklasse sowie den Stromverbrauch für 60 Minuten Betrieb an.

Unsere Top5-Empfehlungen für stromsparende, sparsame Klimageräte

Bestseller Nr. 1
LEVOIT 28dB leiser Turmventilator mit Fortschrittlichem Schlafmodus,7m/s Ventilator mit Fernbedienung,90° Oszillation Tower Fan,4 Modi 5 Geschwindigkeiten,12-Std-Timer, mit Kühlung,Weiß
  • 28 dB Ruhiger Schlaf: Bei einem Geräuschpegel von nur 28 dB (flüsterleise) schaltet der erweiterte Ruhemodus die Displaybeleuchtung aus und passt die Lüftergeschwindigkeit langsam an Ihre Schlafphasen an. Wir kümmern uns von ganzem Herzen um Ihren Schlaf
  • Leistungsstark bringt Komfort: Mit dem verbesserten, leistungsstarken Motor kann die maximale Lüfterdrehzahl 25 Fuß pro Sekunde erreichen, sodass der Turmventilator den Raum abkühlen und Ihre verstopften Gegenstände schnell entfernen kann
  • Größere Reichweite: Die optionale 90°-Oszillation des Turmventilators sorgt für eine breitere Abdeckung, sodass dieser oszillierende Ventilator die frische Luft in jede Ecke Ihres Raums zirkulieren lässt
  • 4 Modi und 5 Lüftergeschwindigkeiten: Passen Sie Ihren Komfort mit 5 Lüftergeschwindigkeiten sowie dem Automatikmodus (problemlose Steuerung), dem Turbomodus (schnelle Kühlung), dem erweiterten Ruhemodus (Nachtruhe) und dem normalen Lüftermodus (manuelle Steuerung) an Ihren Komfort an
  • Touch & Fernsteuerung: Das LED-Display des Turmventilators macht Informationen gut sichtbar, während Sie mit der Fernbedienung Einstellungen anpassen und sich abkühlen können, ohne aufstehen zu müssen
AngebotBestseller Nr. 2
Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-09CRN7, 9000 BTU 2,6kW, Kühlen&Ventilieren&Entfeuchten, Raumgröße bis 88m³(33㎡), Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch
  • Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-09CRN7: 3-in-1 Klimaanlage mit Abluftschlauch, Kühlen and Entfeuchten and Ventilieren, 9000 BTU, 2. 6kW, für Räume ca. 80m³(31㎡)
  • Energieeffizienzklasse A: Gleichstrom-Invertertechnologie und hocheffizienter Kompressor reduzieren den Stromverbrauch und sparen die Energie. Das Energieeffizienz-Verhältnis der Klimaanlage (EER) liegt bei 2, 8. 8 Percentage höher als bei Modellen der gleichen Energieeffizienzklasse
  • Es Kältemittel R290: R290 ist ein natürliches und es Kältemittel. Es besitzt kein Ozonabbaupotenzial, nur ein geringes Treibhauspotenzial (GWP) und arbeitet energiesparend und effizient. Temperaturbereich: 17°C - 35°C.
  • Patentierte Kühltechnologie: Dank der patentierten Kühltechnologie, die das Kondenswasser zur Kühlung des Kompressors nutzt, wird kein zusätzlicher Wassertank benötigt. Die mobile Klimaanlage liefert eine konstante und energieeffiziente Leistung, selbst bei einem Dauerbetrieb unter unterschiedlichsten Feuchtigkeitsbedingungen
  • WEEE-Nr.: DE55703080
AngebotBestseller Nr. 3
OMISOON Mobile Klimaanlage 4 in1, 800ml Mobiles Klimagerät, 3 Lüftergeschwindigkeiten, 120°Oszillation, Büro
  • Sprühkühltechnologie: Nutzen Sie modernste Sprühkühltechnologie für schnelle Kühlung und erfrischende Luft.
  • Mehrere Einstellungsmöglichkeiten: Einfache Anpassung mit 60° vertikaler und 60°/120° horizontaler Einstellung, um den Luftstrom flexibel zu steuern und Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.
  • Leistungsstarker Luftstrom: Genießen Sie kraftvollen Wind und hohe Luftgeschwindigkeit, um den Raum schnell abzukühlen.
  • Verschiedene Modi: Mit 3 Geschwindigkeitsstufen und 2 Nebelmodi können Sie verschiedene Szenarien und Vorlieben anpassen.
  • Tragbares Design: Dank des kompakten und tragbaren Designs können Sie es bequem überallhin mitnehmen und jederzeit mit USB aufladen, um die kühle Luft zu genießen.
Bestseller Nr. 4
LIVINGTON Arctic Air schwarz – Luftkühler mit Verdunstungskühlung – Mobiles Klimagerät mit 3 Stufen & 7 Stimmungslichtern – Mini Klimagerät, Tankvolumen für 8h Kühlung | Das Original aus dem TV
  • ✔ OHNE CHEMIE – Mit der genialen Hydro-Chill Technologie sorgt das Klimagerät mit Wasser für natürlich gekühlte und befeuchtete Luft, ganz ohne belastende Chemie.
  • ✔ TRAGBARES KLIMAGERÄT – Dank der kompakten Maße passt der Mini Luftkühler in jedes Zimmer. Betrieben wird er bequem per Steckdose oder USB-Anschluss, ohne viel Strom zu verbrauchen.
  • ✔ INDIVIDUELL ANPASSEN – Sieben wählbare Stimmungslichter inklusive Farbwechsel und drei Kühlstufen schaffen eine Wohlfühloase nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.
  • ✔ VIELSEITIGER EINSATZ – Das mobile Klimagerät schafft eine kühle Wohlfühlzone. Dabei kann es unkompliziert transportiert werden und via USB sogar auf Reisen zum Einsatz kommen.
  • ✔ LIEFERUMFANG & DETAILS – 1x Arctic Air Verdunstungskühler in schwarz mit 3 Kühlstufen und 7 Stimmungslichtern, 1x USB-Kabel (USB auf Mini-USB), 1x Netzstecker.
Bestseller Nr. 5
Juskys Klimagerät mobil mit Fernbedienung & Wasserkühlung - ohne Abluftschlauch - 65 W - 3 Geschwindigkeiten - 7L Wassertank Luftkühler Klimaanlage
  • ✔ Leistungsstark: Mobiles Klimagerät weiß mit 65 Watt Motor & Wassertank kühlt Raumluft auf angenehme Temperaturen in Haus oder Wohnung; ideal für Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Kinderzimmer
  • ✔ Gute Luftverteilung: Durch die zuschaltbare Schwingfunktion schwingen die vertikalen Lamellen von links nach rechts, die Luft verteilt sich gut im Zimmer; Luftdurchsatz beträgt 400 m³ pro Stunde
  • ✔ Leichte Bedienung: Alle Funktionen mühelos über das Bedienfeld mit LED Display oder die Fernbedienung steuerbar, Timer mit Ausschaltfunktion zwischen 0,5 Std und 4 Std einstellbar
  • ✔ Luftstrom verstellbar: Luftstrom in 3 Geschwindigkeiten einstellbar (niedrig, mittel, hoch); Luftkühler mit 3 Betriebsmodi (Normal, Natürlich, Schlafmodus) wählen
  • ✔ Mobil einsetzbar: Die mobile Klimaanlage ist mit vier leichtgängigen Rollen ausgestattet; damit können Sie den Air Cooler bequem von einem Zimmer ins andere schieben — ganz ohne Heben und Tragen

Fazit zum Stromverbrauch einer Klimaanlage

Bei einer Neuanschaffung lohnt sich oft der Mehrpreis für ein sparsameres Gerät. Die größten Ersparnisse lassen sich jedoch erzielen, indem die Geräte nicht permanent laufen und eine weitere Erwärmung der Räume durch direkte Sonneneinstrahlung oder Computer möglichst vermieden wird.

Zusätzliche Expertentipps zum Strom-Sparen beim Betrieb einer Klimaanlage im Video:

Quellen:
KKS
Wikipedia

Letzte Aktualisierung am 18.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API