Luftentfeuchter: praktische Geräte für die Verbesserung des Raumklimas

Luftentfeuchter sind Geräte, die sich gut dafür eignen, für trockene Wände und Böden in Alt- und Neubauten zu sorgen.
Auch in historischen Gebäuden kommen die praktischen Entfeuchter zum Einsatz.
Darüber hinaus werden sie von Haus- oder Wohnungsbesitzern verwendet, um die Folgen von Wasserschäden zu beseitigen. Auch in Schwimmbädern werden sie als Helferlein gebraucht, um Kondenswasser abzubauen. Ebenso kommen sie zum Einsatz, wenn mit Luftbefeuchtern gearbeitet wird. Denn die praktischen Maschinen regulieren die Luftfeuchtigkeit in Räumen. 

Was ist ein Luftentfeuchter?

Bei einem Luftentfeuchter, der auch oft einfach als Entfeuchter oder Raumtrockner bezeichnet wird, handelt es sich um ein Gerät, dass die Luftfeuchtigkeit in Räumen absenkt. Es gibt drei unterschiedlich arbeitende Gerätetypen:

  • Den Kondensationsentfeuchter, der mit Luftkühlung arbeitet und das Kondenswasser abgibt.
  • Adsorption des Wasserdampfes
  • Kondensationstrocknung. 

Vorteile und Nachteile von Luftentfeuchtern

Handelsübliche Luftentfeuchter gibt es im Baumarkt oder größeren Internetshops zu kaufen. Je nach Leistung und Ausführung, haben die Geräte folgende Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
✅ I.d.R. als Bautrockner geeignet❌ Anschaffungskosten
✅ Bei Schimmel an den Wänden einsetzbar❌ Stromkosten
✅ Trocknet feuchte Räume schnell und nachhaltig❌ Unter Umständen muss ein Wassertank entleert werden
✅ Einfach bedienbar
✅ Dank automatischer Abschaltung auch nachts oder in Abwesenheit einsetzbar

Funktionsweise: Wie funktioniert ein Luftentfeuchter?

Die im Handel erhältlichen Luftentfeuchter arbeiten nach den folgenden drei Methoden:

1. Kondensationstrockner: Lufttrocknung mittels Wasserausscheidung

Kondensationstrockner arbeiten mit Luftkühlung und Wasserausscheidung. Während des Betriebs des Luftentfeuchters wird die feuchte Luft durch einen Ventilator über einen Wärmeüberträger geleitet. Dabei wird Wasser als Kühlmittel verwendet und die Oberfläche des Wärmeüberträgers entsprechend kühl gehalten. Die warme und feuchte Luft kondensiert nun an der kalten Oberfläche des Wärmetauschers. Bei diesem Prozess rinnt das Wasser von den gekühlten Oberflächen des Wärmeübertragers ab. Die herabrinnende Flüssigkeit wird in einem Kondensatbehälter gesammelt

Im Trocknungsgerät befindet sich ein Kompressor, der für die Zirkulation von Kältemitteln innerhalb des Kühlkreislaufs sorgt.
Im zweiten Schritt kann die warme, feuchte Luft durch einen entsprechenden Ventilator angesaugt werden. Durch die Verdampferfläche erfolgt die notwendige schnelle Abkühlung.
Mittels dieses Prozederes erfolgt die Kondensation der Luftfeuchtigkeit: Das entstandene Wasser wird sodann in einem Behälter gesammelt. Je nach Fabrikat wird es entweder durch einen Schlauch in einen Abfluss geleitet oder es wird zur manuellen Entsorgung in einem Behälter gesammelt. Die mit Kondensation arbeitenden Geräte schalten sich automatisch ab, nachdem ein bestimmter Wert der Luftfeuchtigkeit erreicht ist. 
Dieser Zielwert der Luftfeuchtigkeit lässt sich in der Regel problemlos am Gerät einstellen (oftmals in 5%-Schritten).


Tipp: Bei der Kondensationstechnik können Temperaturen erreicht werden, die unterhalb des Gefrierpunktes liegen. Daher ist es ratsam, bei diesen Geräten auf eine automatische, integrierte Abtauvorrichtung zu achten.

Unsere Empfehlung für Luftentfeuchter nach dem Kondensationsprinzip:

Angebot
Comfee MDDF-16DEN3 Luftentfeuchter, Bautrockner, 16L in 24h, Raumgröße ca. 80m³
  • Entfeuchtungsleistung: 16L / 24h
  • LED Display; Mit Frost- und Überlaufschutz-Automatik
  • Geeignet für Räume von ca. 80m³
  • Sichtbare Wasserstandsanzeige
  • auch als Bautrockner in geschlossenen Räumen geeignet

Weitere Infos zum Comfee-Luftentfeuchter.

2. Absorptionstrockner: Trocknung durch Absorption des Wasserdampfes aus der Luft

Wie findet die Absorption mittels hygroskopischer Flüssigkeiten statt?

Bei Geräten, die mit der Absorption in hygroskopischen Flüssigkeiten arbeiten, wird die Raumluft mithilfe eines Ventilators durch einen Behälter mit hygroskopischer Flüssigkeit geleitet. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine wässrige Salzlösung. Dabei wird in der Regel entweder Lithiumchlorid, Lithiumbromid oder Calciumchlorid verwendet. 

Der Wasserdampf wird in der hygroskopischen Lösung aufgelöst, was ebenso zu einer Verdünnung der Flüssigkeit führt. Die Absorptionsfähigkeit dieser Lösung steigt an, falls der Druck verstärkt wird, die Temperatur sinkt oder die Konzentration des Wasserdampfs in der Luft sich erhöht. Bei diesem Vorgang entsteht in vielen Fällen eine Wärme, die zumeist durch Kühlung der Flüssigkeit reduziert wird. 

Die hygroskopische Flüssigkeit muss nach einiger Zeit der Verwendung regeneriert werden. In der Regel wird das durch das Ableiten des Dampfes erledigt. 

UHU Luftentfeuchter Airmax, Verhindert Feuchtigkeit und muffige Gerüche in Räumen bis zu 35 m³, 450 g
  • Entzieht der Raumluft mittels eines hochwirksamen Granulats die überschüssige Feuchtigkeit
  • Reguliert die Luftfeuchtigkeit in Räumen selbsttätig
  • Vermeidet Korrosion, Schimmel, Stockflecken und muffige Gerüche
  • Ganzjährig einsetzbar, geeignet für Räume bis ca. 35 m³
  • Besonders sauber und sicher - mit Ausgusslasche zum einfachen Entleeren

3. Adsorptionstrockner: Trocknung der Luft durch das Soprtionsprinzip

So funktioniert die Adsorption des Wasserdampfs:

Bei Maschinen, die mit der Adsorption des Wasserdampfs arbeiten, wird die zu trocknende Luft durch einen Ventilator über ein Adsorbens geleitet. Dabei lagert sich der Wasserdampf am Adsorbens an. Sodann findet die Kondensation statt. Die Fähigkeit zur Adsorption des Adsorbens wird mit sinkender Temperatur und der steigenden Konzentration des Wasserdampfs in der Luft immer größer. Dieser Prozess erfordert in vielen Fällen eine Kühlung des Adsorbens oder der getrockneten Luft. 
Das Adsorbens muss nach einiger Zeit regeneriert werden. Das wird mittels Trocknung durch heiße Luft durchgeführt.

Unsere Empfehlung für Luftentfeuchter mit Adsorptions-Technik:

Angebot
Aktobis Adsorptionsentfeuchter Luftentfeuchter WDH-DS3 bis 10 L/T *ohne Kompressor*
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 10 Ltr./Tag (ohne Kompressor und ohne Kältemittel) + Schon ab kühlen 1°C eine gute Entfeuchtungsleistung + Leiser Betriebsmodus + Vom TÜV "GS" geprüft !
  • Elektrisches Hygrostat (LED) zur Regulierung und Einstellung der gewünschten Luftfeuchtigkeit + Feuchtigkeitsregelung in 10% Schritten von ca. 40% bis 70%, darüber hinaus zusätzlich Dauerbetrieb möglich !
  • Zusätzlich zum Standard-Modus gibt es folgende Betriebsarten: Auto-Modus; Dry-Modus (Turbo) und Luftreinigungsmodus* (zusätzlicher *HEPA-Filter erforderlich) + Automatik-Funktion, d.h. das Gerät schaltet sich automatisch inkl. Ventilator nach Erreichen des Zielfeuchtegehaltes ab und auch automatisch wieder an, wenn es feuchter wird !
  • Timer-Funktion zum Wählen der automatischen Restlaufzeit bzw. des Startzeitpunktes zwischen 1-24 Stunden + Übersichtliche Anzeige (Display) inkl. aktueller Feuchtigkeitsanzeige und Statusüberblick !
  • Verstellbare Ausblaslamelle/Ausblasrichtung + Auch für Dauerbetrieb/Dauerentfeuchtung geeignet + SmartHome-fähig (via WLAN Steckdose) + kann über externe Zeitschaltuhr gesteuert werden (nur bei wenigen Geräten möglich) + Drei Ventilator-/Luftumwälzungsstufen (schwach + normal + turbo) !

Die gängigen im Handel vertriebenen Geräte arbeiten mittels Kondensationstrocknung. 

Diese Luftentfeuchter arbeiten über eine Hygrostat-Steuerung. Das hat den Vorteil, dass sich das Gerät selbsttätig abschaltet, sobald die gewünschte Ziel-Luftfeuchte erreicht wird. Falls die Luftfeuchte den eingestellten Schwellwert (wieder) übersteigt, reagiert der Entfeuchter sofort, indem er seine Arbeit erneut aufnimmt. Das hat den Vorteil, dass die Luftfeuchtigkeit ohne hohe Energiekosten konstant auf einem bestimmten Niveau gehalten wird. Dabei profitieren insbesondere Familien mit Kindern oder Allergiker. 

Außerdem können die Geräte ebenso im Dauerbetrieb arbeiten. Hierbei wird die Luft ständig, ohne eine Unterbrechung von der Feuchtigkeit befreit. Mögliche Szenarien für eine Verwendung des Luftentfeuchters im dauerhaften Betrieb sind Räume, in denen ein Wasserschaden entstanden ist oder bei Austrocknung eines gerade fertiggestellten Baus. 

Für den Dauerbetrieb, der ohne Unterbrechung fortgeführt werden soll, kann ein externer Schlauch an der Maschine befestigt werden. Dieser sorgt dafür, dass das Kondenswasser sofort in einen Abfluss geleitet wird. Das hat den Vorzug, dass keine Aufsichtsperson bereitstehen muss, um den Wassertank zu entleeren. 

Einsatzgebiete und Anwendungsbereiche für Luftentfeuchter

Das Einsatzspektrum der Geräte erstreckt sich hauptsächlich auf diese Anwendungsbereiche:

  • Herstellung eines gesunden Raumklimas
  • Schnelle Abtrocknung von frisch renovierten Räumen oder neu gebauten Häusern 
  • nach einem Wasserschaden oder einer Überschwemmung 
  • Bekämpfung oder Vorbeugung von Schimmelbildung
  • Senkung hoher Luftfeuchtigkeit in Kellerräumen
  • Schnelles und effektives Trocknen von Wäsche in Wäscheräumen
  • Einsatz in Gewächshaus, Gartenlaube oder Wohnwagen
  • Regelung der optimalen Luftfeuchte in Lagern und Archiven
  • Generell Abtrocknung feuchter Wände jeder Art

Welche Arten von Luftentfeuchtern gibt es?

Generell gehört der Kondensationstrockner zu den am häufigsten gekauften Luftentfeuchtern, die es auf dem Markt gibt. Die anderen beiden Arten von Luftentfeuchtern werden vor allem durch den Einsatz hygroskopischer Flüssigkeiten und mittels Adsorption des Wasserdampfes betrieben. 

Bei der Auswahl des richtigen Luftentfeuchters sind insbesondere Fakten wie die Raumgröße der zu entfeuchtenden Räume, die Umgebungstemperatur sowie die Luftfeuchte entscheidend. Für große Räume sind leistungsstarke Geräte gefragt. Bei kleinen Räumen kann es ebenso ein kleines Gerät mit überschaubaren Funktionen sein.

Beim Luftentfeuchter Kauf müssen Sie auf das Vorhandensein von Funktionen achten, die von Ihnen erwünscht sind wie Leistung, automatische Regelung, Überlaufschutz oder dualer Zähler für Stromeinheiten oder Einsatzzeit. 

Die optimalen Feuchtigkeitswerte für Räume

Der ideale Mittelwert für die Temperatur in Ihren Wohnräumen schwankt zwischen 20 und 23 Grad. Dabei kann die Temperatur im Flur und im Keller um 15 Grad betragen. Die Luftfeuchtigkeit sollte nicht höher als 40 bis 60 Prozent betragen.

Tabelle zum optimalen Raumklima und Feuchtigkeitswerten

RaumTemperaturbereichLuftfeuchtigkeit
Küche18 – 20 Grad50 – 60%
Schlafzimmer17 – 19 Grad40 – 60%
Büro20 – 23 Grad40 – 60%
Keller10 – 15 Grad50 – 70%
Wohnräume20 – 23 Grad40 – 60%
Kinderzimmer20 – 23 Grad40 – 60%
Badezimmer20 – 23 Grad50 – 70%

Sind Luftenfeuchter gesundheitsschädlich?

Luftentfeuchter selber sind nicht gesundheitsschädlich. Die Technik, die verwendet wird, beruht auf rein mechanischen und physikalischen Erkenntnissen. Das Gegenteil ist der Fall. Denn Schimmelbildung in der Wohnung kann schwere gesundheitliche Schäden wie Asthma, chronischen Husten bis hin zur Lungenentzündung hervorrufen. 

Wie sinnvoll ist es, einen Luftentfeuchter zu mieten? 

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Firmen, die anbieten, einen Luftentfeuchter zu vermieten. Wer kurzfristig einen Luftentfeuchter benötigt, etwa um die Folgen eines Wasserschadens zu beseitigen, wird damit sicher einen Vorteil erzielen. Im dauerhaften Betrieb bei häufiger Anwendung ist es jedoch kostengünstiger einen Luftentfeuchter zu kaufen. 

Luftentfeuchter: Die Bestseller

AngebotBestseller Nr. 1
Comfee MDDF-16DEN3 Luftentfeuchter, Bautrockner, 16L in 24h, Raumgröße ca. 80m³
  • Entfeuchtungsleistung: 16L / 24h
  • LED Display; Mit Frost- und Überlaufschutz-Automatik
  • Geeignet für Räume von ca. 80m³
  • Sichtbare Wasserstandsanzeige
  • auch als Bautrockner in geschlossenen Räumen geeignet
AngebotBestseller Nr. 2
Comfee Luftentfeuchter (170ca. m3/h Luftleistung, 20L in 24h, Raumgröße ca. 100m³), weiß, MDDF-20DEN3
  • Entfeuchtungsleistung: 20L / 24h
  • LED Display
  • Geeignet für Räume von ca. 100m³
  • Sichtbare Wasserstandsanzeige
  • auch als Bautrockner in geschlossenen Räumen geeignet
Bestseller Nr. 3
Comfee MDDF-16DEN7-WF Luftentfeuchter 230 V, weiss
  • Entfeuchtungsleistung: 16L/24h, Geeignet für Räume von ca. 80m³, besonders in Badezimmern, Kellern, Küchen oder schlecht gelüfteten Räumen
  • APP-fähig, kompatibel mit Alexa
  • 3L wassertank; Sichtbare Wasserstandsanzeige; Warnung vor vollem Wassertank
  • Natürliches Kältemittel mit minimalem Einfluss auf die Umwelt
  • Einfach mit Griffen und Rollen zu bedienen

Fazit: Luftentfeuchter kaufen: Gute Lösung bei feuchten Wänden

Wer plant, einen Luftentfeuchter zu kaufen, erspart sich unter Umständen jede Menge Kosten. Durch die praktischen Geräte halten Sie Ihre Räume durch ein einfaches Prinzip frisch. Außerdem tun Sie etwas Gutes für Ihre Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Familie. Denn Schimmelbildung kann schwere Krankheiten wie Allergien oder Asthma hervorrufen. Luftentfeuchter eignen sich gut für die Vorsorge gegen Schimmel in Räumen sowie die Bekämpfung des unschönen Wandschmucks. Der Kauf eines Luftentfeuchters ist bei feuchten Räumen die erste Wahl.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Letzte Aktualisierung am 21.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API