Mobile Klimaanlage für Wohnwagen/Wohnmobil – was ist zu beachten?

Zuletzt aktualisiert am 15. April 2020.

Wohnwagen und Wohnmobile stellen eine optimale Lösung für alle Freigeister da, die gerne auf unabhängig und ungezwungen auf Reisen gehen. Auch für den Familienurlaub kann sich ein Wohnmobil perfekt eignen. Doch besondere Extras wie eine Klimaanlage sind in vielen Modellen gar nicht standardmäßig verbaut. Damit Sie aber an heißen Tagen trotzdem Ihren Aufenthalt (und Urlaub!) in Ihrem Gefährt genießen können, gibt es die Möglichkeit, eine Klimaanlage nachzurüsten. Was Sie bei der Anschaffung und dem Betrieb einer Klimaanlage im Wohnwagen alles wissen sollten und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie anschließend.

Warum Sie eine mobile Klimaanlage in einem Wohnwagen verwenden sollten

Wenn Sie stolzer Besitzer eines Wohnwagens oder Wohnmobils sind, dann wissen Sie um den Fakt, dass bei vielen Modellen Klimaanlagen nicht zum Standard gehören. Der nachträgliche Einbau einer fest installierten Klimaanlage würde Sie zudem meist teuer zu stehen kommen und auch dann viel Platz beanspruchen, wenn Sie diese gar nicht benötigen. Mit einer mobilen Klimaanlage hingegen haben Sie die Möglichkeit, diese nur dann mit auf Reisen zu nehmen, wenn Sie auch wirklich eingesetzt werden soll. Des Weiteren können Sie so ein Modell sogar innerhalb Ihrer eigenen vier Wände nutzen, falls im Hochsommer die Hitze unerträglich werden sollte. Preislich gesehen ist ein mobiles Gerät natürlich auch wesentlich günstiger in der Anschaffung, als ein Gerät, welches zur festen Montage vorgesehen ist. Günstigste mobile Klimaanlagen können Sie bereits ab etwa 100 Euro bekommen.

Klarstein Klimamobil - Wohnmobil-Klimaanlage, Split-Klimaanlage, zum Kühlen, Heizen und Entfeuchten, 2,5kW Kühl- und 2,2kW Heizleistung, 5 Betriebsmodi, Deckenleuchte, Oszillation, Fernbedienung, weiß
  • DECKENLEUCHTE: Die erfrischende Split-Klimaanlage mit integrierter Deckenleuchte ist für alle Belange gerüstet. Die gewünschte Wohlfühlatmosphäre kann in 1 °C Schritten zu Wunschtemperaturen zwischen 16 und 30 °C gewählt werden.
  • FERNBEDINUNG: Die Dach-Klimaanlage enthält zusätzlich eine integrierte Lampe für zusätzliches Licht. Für die volle Kontrolle über die Klimaanlage wird ganz bequem über das Bedienpanel am Innengerät oder mit der beiliegenden Fernbedienung gesteuert.
  • 3 WINDGESCHWINDIGKEITEN: Nutzen Sie den Heiz- oder Kühlmodus, den Ventilator mit 3 Geschwindigkeiten und Automodus, die zuschaltbare Oszillation zur besseren Durchlüftung des Wohnmobils sowie verschiedene Timer-Funktionen, um das Gerät individuell anzupassen.
  • LIEFERUMFANG: Der Klarstein Klimamobil RV-Air-Conditioner eignet sich zur Montage auf Dachöffnungen von 356 x 356 mm und Dächern mit einer Dicke von 30 bis 80 mm. Das notwendige Montagematerial ist im Lieferumfang direkt mitenthalten.
  • ANGENEHME TEMPERATUREN: Ganz egal wie das Wetter wird, mit der Klarstein Klimamobil Caravan-Klimaanlage herrschen im Wohnwagen immer angenehme Temperaturen. Ganz gleich ob Kühlen oder Heizen, Frischluftzufuhr oder Luftentfeuchtung, das Splitgerät ist gerüstet.

Größe, Gewicht und Leistung

Auch bei Wohnwagen und Wohnmobilen gibt es Höchstgrenzen, was das zulässige Gesamtgewicht betrifft. Sie sollten daher schon direkt bei Ihrem Kauf auf das Gewicht des mobilen Gerätes achten. Sollten Sie zu viel Gewicht mit sich führen, kann das am Ende zu einer empfindlichen Geldstrafe führen. Wenn Sie also schon ausreichend Gewicht in Ihrem Gefährt haben, können Sie die mobile Klimaanlage auch immer noch in Ihrem Auto unterbringen. Ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium sind die Abmessungen des gewünschten Modells. Haben Sie ohnehin schon sehr wenig Platz in Ihrem Wohnmobil oder Wohnwagen, dann wählen Sie direkt von Anfang an ein Gerät mit einem möglichst geringen Platzverbrauch auswählen. 

Angebot
Eurom Klimaanlage AC2401 für Wohnwagen, Wohnmobil, Camping, Boot, Bus, Camper, Caravan, Mobilheim, Büro oder Wohnung. Verbessertes Modell der legendären Klima AC2400
  • Perfekte Passform: Ideal geeignet für kompakte Wohnwagen - eine Klimaanlage, die sich Ihrem Raum anpasst
  • Komfortable Steuerung: Mit integriertem Timer für eine bequeme Einstellung der Betriebszeiten
  • Einfache Ablesbarkeit: Ein gut ablesbares LCD-Display macht die Bedienung zum Kinderspiel
  • Modernes Design: Passt mit ihrem ansprechenden Erscheinungsbild in jeden Wohnwagen
  • Leichte Montage: Vormontierter Abstandshalter und optimierte Rohrdurchführungen erleichtern die Installation

Montage von Klimaanlagen im Wohnwagen/Wohnmobil

Bild: Montage einer Dachklimaanlage in Wohnwagen/Wohnmobil. Quelle: 123rf.com, weclomia.

Montage einer Dachklimaanlage

Benötigte Zeit: 1 Stunde und 30 Minuten

Eine Dachklimaanlage ist in Wohnwagen und Wohnmobil sehr leicht installiert, sofern ein Dachfenster (in der Regel mit 40cm x 40cm Größe) vorhanden ist.

  1. Gerät auspacken, Paketinhalt prüfen

    Ist das Gerät sowie das Installationsmaterial vollständig im Paket enthalten?

  2. Passung prüfen

    Überprüfen Sie zunächst, ob das erworbene Gerät auch in die vorhandene Dachöffnung (Dachfenster) passt.

  3. Funktion prüfen

    Schließen Sie das Gerät kurz an eine Stromquelle an und überprüfen Sie vor dem Einbau kurz, ob das Gerät funktioniert. So ersparen Sie sich im Zweifel bei einem Defekt den nervenaufreibenden Wiederausbau des Gerätes.

  4. Gerät einpassen und abdichten

    Passen Sie das Gerät nun in die Dachöffnung ein. Wichtig: Denken Sie unbedingt daran, die Öffnung gut abzudichten und das Gerät fest zu montieren. Prüfen Sie die Dichtigkeit anschließen mit etwas Wasser.

  5. Strom anschließen

    Im letzten Schritt können Sie die Dachklimaanlage an den Stromkreis anschließen und letztlich in Betrieb nehmen. Ziehen Sie unbedingt die zusätzliche Absicherung des Stromkreises in Erwägung. Fertig.

Montage einer Staukastenklimaanlage

Die Montage einer Staukastenklimaanlage verläuft wie folgt:
1) Planung: In welchen Staukasten soll die Klimaanlage eingebaut werden? Wo soll die warme Abluft nach Außen geführt werden? Wie und mit welchen Verteilungsrohren soll die kühle Luft im Innern des Wohnwagens verteilt werden?
2) Gerät auspacken und Inhalt des Paketes prüfen: Sind alle Bestandteile des Gerätes sowie eventuelle Befestigungsmaterialien vorhanden?
3) Passung des Gerätes prüfen: Passt die Anlage von den Abmessungen her in den geplanten Staukasten?
4) Funktion prüfen: Überprüfen Sie, bevor Sie mit dem Einbau beginnen, ob da Gerät überhaupt funktioniert. So sparen Sie sich einen im Falle eines Defekts den nervenaufreibenden Wiederausbau.
5) Verlegen Sie zunächst die Verteilungsrohre, durch die die Kühle Luft im Wohnwagen verteilt wird.
6) Zeichnen Sie die passende Position für den Abluftschlauch, der die warme Luft nach außen befördert an. In der Regel wird das Loch in den Boden gebohrt.
7) Bohren Sie das entsprechende Loch und passen Sie den Abluftschlauch ein. Achten Sie unbedingt darauf, die Öffnung abzudichten, sodass keine Feuchtigkeit eindringen kann.
8) Schließen Sie die Klimaanlage an und verbinden Sie sie mit dem Stromkreis. Fertig!

Im Zweifel lohnt sich die Fachgerechte Montage durch einen Fachmann!

Alternative: Mobile Split Klimaanlage

Alternativ ist auch der Einbau einer mobilen Split Klimaanlage möglich. Der Einbau ist in der Regel am unproblematischsten und kann auch ohne einen Fachmann bewältigt werden.
Es wird lediglich ein Fenster benötigt, durch das der Abluftschlauch geführt werden kann.

AngebotBestseller Nr. 1
REMKO Lokales Raumklimagerät RKL 495 DC, silber (Split-Ausführung, Klimagerät für ca. 120m³, Kühlleistung 4,3 Kw, incl. Fernbedienung) 1616496
  • Kältemittelleitung, Gesamtlänge 3 m, trennbar durch Quick-Coupling-System
  • Luftaustritt mit Swing-Funktion und programmierbare 24 Std. Timer-Funtkion
  • Praktische Bedienelektronik mit digitaler Anzeige von Temperatur und Betriebszustand sowie eine Infrarot-Fernbedienung
  • Kompakte Bauform und minimale Stellfläche
  • Integrierte Kondensatpumpe
Bestseller Nr. 2
TROTEC Split-Klimagerät PAC 4600 Klimaanlage mit einer Leistung von bis zu 4,3 kW Leistung 550 m³/h Luftleistung geeignet bis zu 120 m²
  • Das kompakte, stilvoll weiße Klimagerät fügt sich in jede Wohn- oder Büroumgebung perfekt ein. Mit 4,3 kW / 14.500 Btu/h bietet es angenehme Wohlfühlfrische für Räume bis 48 m² bzw. 120 m³.
  • Der Energieverbrauch eines Klimagerätes ist ein wichtiger Faktor. Mit der Energieeffizienzklasse B gehen Sie auf Nummer sicher, dass Ihre Stromkosten im Rahmen bleiben. Auch das Gerät selber sorgt mit Kondenswasserrecycling und timergesteuerter An- und Abschaltung für möglichst effizientes und sparsames Kühlen.
  • Das PAC 4600 verfügt über einen in vier Stufen hinzuschaltbaren Ventilator mit Swing-Funktion. Die Ventilationsstärke und Luftstromrichtung werden bequem über die mitgelieferte Fernbedienung eingestellt.
  • Die integrierten Luftfilter befreien die Raumluft von Staubflocken, Flusen und Tierhaaren. Dies ist nicht nur für allergiegeplagte Menschen eine Erleichterung. Die Filter lassen sich leicht entnehmen und mühelos abwischen oder unter fließendem Wasser reinigen. Die rückseitige Kabelaufwicklung schützt vor Stolperfallen.
  • PAC 4600 - Bedientableau Das übersichtlich und schlicht gestaltete LED-Display informiert auf einen Blick über alle wichtigen Einstellungsmöglichkeiten und bietet eine simple Bedienung. Die Zieltemperatur ist stufenlos zwischen 16 °C und 30 °C einstellbar.

Wie sieht das mit der Abluft einer Klimaanlage im Wohnwagen aus?

Bei mobilen Klimaanlagen sind Abluftschläuche in der Regel standardmäßig integriert, damit die produzierte Abluft auch entsprechend abgeleitet werden kann. Bei einem Wohnwagen haben Sie die Möglichkeit, den Abluftschlauch aus dem Fenster zu hängen. Das hat jedoch wiederum zur Folge, dass auch unerwünschte Insekten und warme Luft den Weg in das Gefährt finden können. Alternativ können Sie für den Abluftschlauch ein Loch in den Boden des Gefährtes bohren, eventuell gut versteckt unter einer Sitzbank. So müssen Sie zur Abführung der Abluft weder Türen noch Fenster dauerhaft geöffnet haben.

Die Geräuschentwicklung von mobilen Klimaanlagen

Wer gerne campen geht, der weiß, dass gerade auf Campingplätzen der nächste Nachbar sich meist in unmittelbarer Nähe befindet. Die Geräuschentwicklung Ihrer mobilen Klimaanlage ist daher sehr wichtig, damit es nicht regelmäßig zu Streitigkeiten mit anderen Campern kommt. Testen Sie daher beim Kauf die Lautstärke des Modells bei Höchstleistung. Zudem können Sie ein bisschen Lautstärke einbüßen, wenn Sie das Gerät z.B. auf weiche und dicke Gummimatte stellen. 

Transcool Model 2019, EC3-Plus, 1,5 KG Leichter Luftkühler Verdunstungskühler Klimagerät Wohnwagen Caravan Wohnmobil Camping Boot Reisemobil (EC3 weiß)
  • Spannungsversorgung: 12, 24 und 210-240 Volt möglich
  • incl. externem, faltbaren Tank für Langzeitnutzung
  • ruhigere, leistungsstarker und feuchtigkeitsfester Ventilator mit 70,000 Stunden Lebensdauer
  • Maße: 240 x 220 x 220 mm großes Leichtgewicht mit nur 1,5 kg
  • Stromverbrauch nur 0,7 Ampere (8 Watt) bis max 1,7 Ampere (21 Watt)

Mobile Klimaanlage im Wohnwagen und das Thema “Strom”

Bevor Sie sich endgültig für ein Modell entscheiden, dürfen Sie auch das letzte Kriterium nicht außer Acht lassen, das Thema “Strom” und Energieverbrauch.
Häufig werden auf Campingplätzen nur Stromanschlüsse zwischen vier und sechs Ampere angeboten, weshalb Sie dringend auf die Leistung des Gerätes achten müssen. Ist zu viel Leistung vorhanden, wird Ihnen wahrscheinlich, wegen den hohen Einschaltströmen, immer wieder die Sicherung herausfliegen. Hierzu können Sie auch Anlaufstrombegrenzer oder auch Einschaltstrombegrenzer anwenden, denn diese grenzen den Wert beim Einschalten so ein, dass die Sicherung unberührt bleibt. Natürlich kommt es durch den Einsatz von mobilen Klimaanlagen auch zu Kosten für den Strom. Diese können Sie ganz leicht selber ermitteln, indem Sie die Leistung pro Stunde, also z.B. 1,8 kW mit dem vorherrschenden Strompreis für eine Kilowattstunde multiplizieren. Durch diese Rechnung lässt sich der Betrag für eine Betriebsstunde errechnen.

Natürlich sind Klimaanlagen und Klimageräte nicht das einzige Mittel, mit dem man sich bei Hitze im Wohnmobil behelfen kann. Auf einigen Wohnmobilreisen durfte ich selbst einige Erfahrungen sammeln.

12Volt Klimaanlagen für Wohnmobil, Wohnwagen und Auto

Es gibt eine vereinzelt auch Geräte, die explizit für den nachträglichen Einbau im Wohnmobil oder sogar Auto gedacht sind.
Diese Geräte sind oftmals sogar direkt und bequem über den 12V-Anschluss im Zigarettenanzünder zu betreiben.
Grundsätzlich bieten diese 12V-Klimageräte weniger Leistung und es ist Vorsicht geboten, dass man das Bordnetz des Wohnmobils oder Autos nicht überlastet.
Während der Fahrt besteht jedoch keine Gefahr, dass die Batterie sich entlädt.
Die nativen 12V-Klimageräte sind zudem keine “echten” Klimaanlagen, sondern Luftkühler, die nach dem Prinzip der Luftbefeuchtung arbeiten.

Folgende 12V-Klimageräte bieten sich für Wohnwagen und Auto zum Nachrüsten an:

Eufab 21005 Mini-Klimaanlage 12 V, 230V
  • Eufab 21005 Mini-Klimaanlage 12 V, 230V
  • Inhalt: 1 Stück
Angebot
Zerodis 12 V Tragbare Auto Mini Auto LKW Klimaanlage Kühler Lüfter Autofenster Belüftungsventilator Kühler Small Air Conditioner
  • Zwei Gebläseeinstellungen: Per Schalter lassen sich zwei Gebläsestärken einstellen.
  • Einfach zu bedienen: Einfach kaltes Wasser in den Tank geben, woraufhin der Ventilator kühlt und die Luftfeuchtigkeit verbessert.
  • Einfach anzubringen: Kann einfach mit Klebestreifen montiert werden.
  • Sparsam und umweltfreundlich: Extrem niedriger Energieverbrauch, ohne Kältemittel.
  • Hohe Qualität: Das aus ABS-Kunststoff gefertigte Gehäuse erzeugt keinen Lärm, keine Verschmutzung, hält hohen Temperaturen stand und ist verschleißfest.
Transcool Model 2019, EC3-Plus, 1,5 KG Leichter Luftkühler Verdunstungskühler Klimagerät Wohnwagen Caravan Wohnmobil Camping Boot Reisemobil (EC3 weiß)
  • Spannungsversorgung: 12, 24 und 210-240 Volt möglich
  • incl. externem, faltbaren Tank für Langzeitnutzung
  • ruhigere, leistungsstarker und feuchtigkeitsfester Ventilator mit 70,000 Stunden Lebensdauer
  • Maße: 240 x 220 x 220 mm großes Leichtgewicht mit nur 1,5 kg
  • Stromverbrauch nur 0,7 Ampere (8 Watt) bis max 1,7 Ampere (21 Watt)


Achtung: 12V-Klimageräte, insbesondere diese, die über den Zigarettenanzünder betrieben werden, laufen über das Bordnetz des Wohnmobils bzw. Autos. Eine Klimaanlage verbraucht viel Energie. Daher bestehen folgende Gefahren:
– Leere Batterie und Startschwierigkeiten/Liegenbleiben
– Durchbrennen der Sicherung der Bordelektronik

Betrieb von 230V-Klimageräten über 12V zu 230V Spannungswandler

Es gibt einen kleinen Kniff, mit dem sich nahezu alle klassischen mobilen Klimageräte.
Mit Hilfe eines Spannungswandlers kann man das 12V Bordnetz des Autos oder des Wohnmobils anzapfen und eine “normale” Schuko-Steckdose bereitstellen.

Eine kleine Auswahl möglicher Spannungswandler:

Angebot
BESTEK Wechselrichter 500W (Rot)
  • 2x40A Sicherung Draht bieten die Wirkung von vollen Schutz (2 Stück Ersatz-40-Ampere-Sicherungen sind im Lieferumfang enthalten) : Überlastung, Kurzschluss,geringe Belastung, Hochspannung, Übertemperatur, Überladen Sie Schutz. Es bieten Ihnen eine Sicherheits-Garantie, wenn Sie dieses Spannungswandler verwenden.
BESTEK 200W KFZ Spannungswandler 12V auf 230V Wechselrichter mit 2 Steckdosen und 4 USB KFZ Ladegerät inkl. Zigarettenanzünderstecker schwarz
  • Mit diesem Modifizierte Sinus Wechselrichter wandelt 11-15V Gleichspannung des Fahrzeuges auf 220-240V Wechselspannung ( DC auf AC), daher können Sie Ihre 230V-Geräte betreiben
  • 2 EU-Steckdose sind ideal für die Stromversorgung von Ihr Notebook, TV, Ventilator, DVD, GPS, Lampe, Musikinstrument, Solarpanel oder anderen elektronischen Geräten
  • 4 USB Anschlüssen mit Smart Chips, deren Gesamtstrom von 5V/4,2A (je 0-2,4A), bieten Ihnen die Möglichkeit iPad, iPhone und andere USB-Geräte während Ihrer Autosreise schnell aufzuladen
  • Die Multi-Schutzfunktionen mit LED-Anzeige wie Kurzschluss-, Übertemperatur-, Niederspannung- und Überspannung-, und Überlastschutz tragen alle zur Sicherheit bei der Nutzung des Inverters bei. Sicherung: 40A / 32V
  • Garantie-Service: 18 Monaten Garantie nach Einkaufsdatum und freundliche nette Kundenservice, wir stehen Jedezeit für Sie da


Achtung: Die Spannungsumwandlung ist ein verlustreicher Prozess. In Kombination mit ohnehin stromhungrigen Klimageräten fallen die oben genannten Probleme (Batterieladung und Sicherung des Bordnetzes) besonders ins Gewicht.
Da die Platzsituation in Wohnmobilen und Autos beschränkt ist, empfiehlt sich hier in erster Linie ein kleines Klimagerät ohne Abluftschlauch.

Eine mobile Klimaanlage im Wohnwagen? Weitere Infos auch im Video

Im Video: Dach- oder Staukasten Klimageräte?

Häufige Fragen zu Klimaanlagen für Wohnwagen und Wohnmobil

✅ Wie funktioniert eine Klimaanlage für Wohnwagen?

Dachklimaanlage: Funktioniert nach dem Prinzip einer Split-Klimaanlage, ist jedoch trotzdem ein Monoblock-Gerät. Das Gerät wird im Dach des Wohnwagens verankert (z.B. in einem Dachfenster). Der obere Teil schaut dabei aus dem Wohnwagen heraus, der untere Teil zeigt ins Innere des Wohnwagens. Mehr Infos zur Funktionsweise.
Staukastenklimaanlage: Funktioniert ebenfalls nach dem Prinzip einer Split-Klimaanlage. Das Gerät wird jedoch in einem Staukasten verbaut. Oftmals ist das Durchbohren des Bodens und das Verlegen von Verteilungsrohren notwendig. Mehr Infos zur Funktionsweise.
12V-Klimagerät: Arbeitet nach dem Prinzip eines Luftkühlers und kann nahezu überall betrieben werden. Es ist keine aufwändige Installation notwendig. Mehr Infos zur Funktionsweise.

✅ Welche Klimaanlage für meinen Wohnwagen?

Bei der Wahl der Klimaanlage für Ihren Wohnwagen sollten Sie folgendes beachten:
– Wie groß ist der zu kühlende Raum?
– Ist ein Stromanschluss vorhanden?
– Benötige ich gefühlte, oder reale Kühlung?
– Habe ich ein freies Dachfenster für die Installation einer Dachklimaanlage?
– Welches Budget steht zur Verfügung?

✅ Was kostet eine Klimaanlage für den Wohnwagen?

Die Spanne bewegt sich zwischen ca. 30€ und bis zu 2000€.
Kleinstgeräte mit 12V-Anschluss, die nach dem Prinzip eines Luftkühlers arbeiten, gibt es bereits ab ca. 30€.
Die wesentlich leistungsfähigeren, aktiven Geräte mit Kompressor kosten oft zwischen 1000€ und 2000€.

✅ Wie viel Strom verbraucht eine Klimaanlage für Wohnwagen?

Der Verbrauch der Anlagen variiert je nach Typ stark. Aktive Dach- und Staukastenklimaanlagen mit Kompressor können eine Leistungsaufnahme von bis zu 2400 Watt erreichen. Das entspricht einem Verbrauch von 2,4 kW/h pro Stunde im Dauerbetrieb.
Die 12V-Geräte, die nach dem Prinzip eines Luftkühlers arbeiten, verbrauchen wesentlich weniger Strom.

✅ Wo kann ich eine Klimaanlage für Wohnwagen kaufen?

Zunächst natürlich im Camping-Fachhandel. Hier kann man sich die Geräte anschauen und Tips für den Einbau bekommen.
Preisgünstiger kann man die Geräte im Internet kaufen. Da der Einbau in der Regel sehr einfach ist, ist der Onlinehandel (z.B. Amazon) eine echte Alternative.

✅ Wie laut ist eine Klimaanlage für den Wohnwagen?

Klimageräte für Wohnwagen und Wohnmobile sind (mit Ausnahme der 12V Kleinstgeräte) sog. Split-Klimaanlagen, die mit einem Kompressor arbeiten. Die Kühlleistung ist gut, jedoch entsteht auch eine gewisse Lautstärke, die sich für gewöhnlich im Rahmen von 50 – 65 dB abspielt.
Achtung: Durch die wahrnehmbare Lautstärke des Außengerätes ist der Betrieb dieser Klimaanlagen auf Campingplätzen oft nicht in der Mittagszeit gestattet.

✅ Welchen Anschluss hat eine Klimaanlage für den Wohnwagen?

Es gibt verschiedene Varianten/Möglichkeiten. Dachklimaanlagen und Staukastenklimaanlagen benötigen in der Regel einen 230V-Anschluss an das Bordnetz des Wohnwagens/Wohnmobils.
Alternativ gibt es Kleinstgeräte mit einem 12V-Anschluss (Zigarettenanzünder).

✅ Was sind Dachklimaanlagen?

Dachklimaanlagen werden, wie der Name sagt, auf dem Dach eines Wohnwagen oder Wohnmobil montiert. Bei der Montage kann eine normale Dachluke ersetzt werden (40x40cm), oder es wird ein zusätzliches Loch in das Dach gebohrt (mehr Aufwand).

✅ Was sind Vor- und Nachteile einer Dachklimaanlage?

Vorteile: Im Gegensatz zu einer Staukastenklimaanlage geht kein Stauraum verloren. Das Ganze Gerät wird im Dach montiert. Es wird entweder eine Dachluke ersetzt, oder ein neuer Dachdurchbruch erstellt.
Außerdem findet eine bestmögliche Verteilung der kühlen Luft statt (Luftdurchwirbelung).
Einbau relativ einfach (sofern kein neuer Dachdurchbruch notwendig ist).
Nachteile: Gewicht auf dem Dach, Anschluss an das 230V Bordnetz möglich. Wegfall des Dachfensters.

Bild: Funktionsweise und Verteilung der Luft durch eine Dachklimaanlage.Funktionsweise einer Decken bzw. Dachklimaanlage.

✅ Was sind Staukastenklimaanlagen?

Die meisten Wohnmobile und Wohnwagen verfügen über einen oder mehrere Staukasten. Eine sog. Staukastenklimaanlage ist dafür konzipiert, dass sie sowohl von den Abmessungen als auch der Betriebsart in einem Staukasten untergebracht und betrieben werden kann.
Vorteile: Dachfenster bleibt erhalten, Gerät verschwindet im Staukasten.
Nachteile: Bohren von Löchern (für die Abluft) in den Boden notwendig. Wegfall des Stauraums. Verlegung von Verteilungsrohren notwendig, damit die gekühlte Luft an die richtigen Stellen gelangt.

Letzte Aktualisierung am 3.10.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API