Können Luftreiniger Corona-Viren und Bakterien filtern?

Im Zuge der Corona-Pandemie rückt das Thema Gesundheit und Prävention zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.
Während der Einsatz von Mundschutzmasken auch unter Experten kontrovers diskutiert wird, spricht sich die Fachwelt eindeutig positiv für die Nutzung spezieller Luftreiniger zur Senkung der Virenbelastung in Aufenthaltsräumen und Wohnräumen aus. Doch nach welchem Prinzip arbeiten Luftreinigungsanlagen und wie effektiv ist deren Einsatz wirklich?

Können Luftreiniger Corona-Viren und Bakterien aus der Luft filtern?

Beginnen wir ganz grundlegend mit der Frage, ob Luftreiniger Corona und andere Bakterien und Viren überhaupt aus der Luft filtern können.

Eine Verbreitung von Viren und Bakterien über eine Tröpfcheninfektion ist ebenso gängig wie Schmierinfektionen über Hautkontakt oder Gegenstände.

Bestseller Nr. 1
Philips AC0820/10 Luftreiniger entfernt bis zu 99,9% der Viren und Aerosole* aus der Luft, für Allergiker, bis zu 49qm, CADR 190m³/h, weiß
  • Der Luftreiniger AC0820/10 ist ideal für Allergiker geeignet: Entfernt bis zu 99, 5% der häufig in der Luft befindlichen Allergene
  • Hochwertige Filter entfernen Viren, Aerosole*, Pollen, Staub, Bakterien, ultrafeine Partikel bis zu einer Größe von 0, 003µm
  • AeraSense Technologie informiert in Echtzeit per numerischer Luftqualitätsanzeige und Farbsignal über die aktuelle Luftqualität (4 Farbeinstellungen)
  • Luftreinigungsrate CADR: 190 m³/h, reinigt effektiv Räume bis zu 49 m²
  • 3 Reinigungsmodi (Automatik-, Schlaf- und Turbomodus) - geräuscharmer Betrieb (35db (A))
Bestseller Nr. 2
Philips AC2887/10 Luftreiniger entfernt bis zu 99,9% der Viren und Aerosole* aus der Luft (für Allergiker, bis zu 79m², CADR 333m³/h, AeraSense Sensor) weiß
  • Der Luftreiniger AC2887/10 aus der 2000er Serie mit AeraSense Technologie für die Genauigkeit und Leistung eines professionellen Sensors
  • Ideal für Allergiker: Entfernt bis zu 99, 97 Prozent der häufig in der Luft befindlichen Allergene. Speziell entwickelter Allergiemodus ist besonders effektiv in der der Entfernung luftübertragener Allergene
  • Reinigt effektiv Räume bis zu 79 m²
  • Besonders leiser Schlafmodus für den Betrieb bei Nacht und komfortabler Auto Modus für die vollautomatische Steuerung
  • Aera Sense Technologie mit hochwertigem Sensor informiert in Echtzeit per numerischer Luftqualitätsanzeige und Farbsignal über die aktuelle Luftqualität
Bestseller Nr. 3
Leitz TruSens Z-2000 HEPA Luftreiniger mit doppelter Luftstromtechnologie für Allergene, Gerüche und Schadstoffe, Für gereinigte Raumluft, Mittelgroße Räume bis zu 35 m²
  • Der Luftreiniger Z-2000 wurde sorgfältig optimiert, um sauberere Luft in Räumen von bis zu 35 m² (85 m3) zu verteilen. Die Pure Direct-Technologie sowie die UV-C Lampe als zusätzliche Desinfektionsstufe und die separat austauschbaren Aktivkohle- und HEPA-filter helfen, Allergiesymptome zu reduzieren
  • Die PureDirect-Technologie verwendet zwei Luftströme, um die gereinigte Luft effektiver im gesamten Raum zu verteilen, mit einer Luftreinigungsrate (CADR) von 199 m3 / h
  • Der 360 Grad DuPont-Filter erfasst Tierhaare und Staub, Schadstoffe, Gase und Gerüche und sorgt für sauberere Luft in Ihrem Zuhause, während die UV-C Lampe luftübertragene Bakterien und Viren abtötet, die im Filter abgefangen werden
  • Der SensorPod ist mit Abstand zum Luftreiniger positioniert und überwacht die Luftqualität im gesamten Raum. Er überträgt die Luftqualitätswerte an den Luftreiniger, der seine Leistung entsprechend automatisch anpasst und die Luft reinigt
  • Intuitive Touch-Bedienelemente zur einfachen Bedienung, mit Timer-Einstellung vier Lüftergeschwindigkeiten, Filterwechselanzeigen und Nachtmodus. Ein farbcodierter beleuchteter Ring und ein numerischer Wert auf dem Display zeigen die aktuelle Luftqualität an (gut, mittel, schlecht)

Tröpfcheninfektion: Viren und Bakterien verbreiten sich oft über mikroskopisch kleine Tröpfchen in der Luft.

Bei der Tröpfcheninfektion gelangen die Erreger über die Atemwege in den Organismus und siedeln sich im Rachenraum an. Durch Niesen, Sprechen und Husten gelangen die mikroskopisch kleinen, infektiösen Tröpfchen in die Raumluft. Größere Tropfen sinken rasch ab und sammeln sich auf Oberflächen und dem Boden. Einige, sehr winzige Tropfen jedoch können als Aerosol eine längere Zeit in der Luft schweben und große Distanzen zurücklegen. Besonders Grippe oder grippale Infekte verbreiten sich über eine Tröpfcheninfektion. Vor allem Krankheiten wie Masern oder Windpocken sind dafür bekannt, luftgetragen über große Entfernungen hinweg Infektionen auszulösen. Abhilfe versprechen Luftreiniger mit speziellen Filtersystemen, welche selbst kleinste Partikel aus der Luft entfernen und so das Ansteckungsrisiko schmälern können. Schon heute kommen leistungsstarke Luftreinigungssysteme in Krankenhäusern zum Einsatz. Moderne Systeme können die Virenbelastung um bis zu 99,7% senken.

Abbildung 1: Darstellung einer Tröpfchenübertragung. Zu sehen ist die Übertragungsdistanz von Aerosolen unterschiedlicher Teilchengröße.

Luftreiniger können die gefährliche Tröpfchenübertragung verhindern

Luftreiniger entfernen pathogene, also krankmachende Tröpfchen aus der Raumluft. Dieses Ziel erreichen sie mit unterschiedlichen Methoden.
Mit einem Luftreiniger Corona Viren bekämpfen, ist also möglich.

Nach welchem Prinzip arbeiten Luftreiniger?

Herkömmliche Luftreiniger sind nicht in der Lage, Feinstaub, Viren, Bakterien und Allergene aus der Luft zu filtern. Und das ist wichtig zu wissen!

Handelsübliche Luftreiniger können keine Keime, viren und Bakterien aus der Luft filtern!

Nur ein spezielles Filtersystem ist in der Lage, die mikrometergroßen Erreger zuverlässig einzufangen. Moderne Luftreiniger machen sich folgende Techniken zunutze:

HEPA

Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen arbeitet ein HEPA-Filter mit einem Schwebstofffilter. Dieser ist in der Lage, auch winzige Partikel zuverlässig aus der Raumluft zu entfernen. Ihm ist es möglich, Partikel bis zu einer Größe von 0,1 Mikrometer einzufangen. Somit bleiben auch Viren und Bakterien im Filter gefangen. Zum Vergleich: Coronaviren besitzen eine Größe von 0,12 Mikrometern.

Bestseller Nr. 1
TaoTronics Luftreiniger TT-AP001 Air Purifier mit 3-in-1 HEPA Filter 4 Lüfterstufen 99,97% Filterleistung Leiser Betrieb gegen Staub Pollen Tierhaare White
  • [3-stufiges Filtrationssystem für 99,97% Filterleistung]Der HEPA Luftreiniger mit einer Kombination aus Vorfilter, Aktivkohlefilter und echtem HEPA-Filter fängt Partikel von 0,3 Mikrometer in der Luft ab.
  • [Kleine Luftfilter und Leiser Betrieb besser für Kinder] Mit der kleinen Größe von 17x17x27 cm und Schlafmodus bei nur 25dB geeignet der Luftreiniger sich nicht nur für Schlafzimmer bis zu 20m² sowohl als auch Kindezimmer, Babyzimmer.
  • [Schnelle Luft-Reinigung] Mit einem CADR-Rating von 70m³/h lässt der Luftreiniger für Zuhause die Luft schneller in Räumen mit bis zu 20m² zirkulieren, damit Ihr Raum sauberer und die Luft frischer sind.
  • [4 Lüfterstufen: Niedrig, Mittel, Hoch & Schlafmodus] Sie können eine geeignete Modus auswählen, basierend auf Ihre unterschiedliche Umgebung für eine gemütliche Leistung.
  • [Anmerkung] Bitte entfernen Sie die Plastikfolie vom Filter, bevor Sie den Luftreiniger einschalten. Wir empfehlen, den Filter alle 6 Monate auszutauschen.

Silberionenfilter

Silberionen verfügen über antibakterielle, antivirale und fungizide Eigenschaften. Sie fungieren schon seit Jahrhunderten als natürliches Desinfektionsmittel und Arznei in der Wundtherapie. Sie docken in den Zellen der Erreger an und hemmen lebenswichtige Prozesse, die Rede ist vom oligodynamischen Effekt. In speziellen Luftreinigern liegen Silberionen in Form einer im Filter integrierten Silberionen-Matte vor.

Bestseller Nr. 1
Kleiner solarbetriebener Luftreiniger von KLOP256 für Heißwasserreinigung, universelles Schwimmzubehör, Spa, tötet Algen, Kupfer, Silberionen, Weiß
  • Reduziert die Notwendigkeit für Stöße, ultra-wartungsarm.
  • Für Pools bis zu 22.000 Gall.
  • Sichere, effektive und gesunde Option für die Behandlung von Pools, Spas und Trinkwasser.
  • Angetrieben durch umweltfreundliche Solarmodule ohne teure Batterien.
  • Genießen Sie Ihren Pool ohne chemische Gerüche und Beschädigungen.

UV-C-Licht

Zur Entkeimung von Oberflächen, Flüssigkeiten oder Luft in der Tierzucht, Medizin oder Gebäudetechnik eingesetzt, ist UV-C-Licht heutzutage auch in Luftreinigern zur Entfernung schädlicher Schimmelsporen, Viren und Bakterien vorzufinden. Das Breitspektrum-Licht eliminiert Erreger durch die Zerstörung molekularer Bindungen im Erbgut zuverlässig.

Abbildung 2: Beispielhafte Darstellung eines Luftreinigers mit UV-C Technologie und HEPA-Filter.
Bestseller Nr. 1
Leitz TruSens Z-2000 HEPA Luftreiniger mit doppelter Luftstromtechnologie für Allergene, Gerüche und Schadstoffe, Für gereinigte Raumluft, Mittelgroße Räume bis zu 35 m²
  • Der Luftreiniger Z-2000 wurde sorgfältig optimiert, um sauberere Luft in Räumen von bis zu 35 m² (85 m3) zu verteilen. Die Pure Direct-Technologie sowie die UV-C Lampe als zusätzliche Desinfektionsstufe und die separat austauschbaren Aktivkohle- und HEPA-filter helfen, Allergiesymptome zu reduzieren
  • Die PureDirect-Technologie verwendet zwei Luftströme, um die gereinigte Luft effektiver im gesamten Raum zu verteilen, mit einer Luftreinigungsrate (CADR) von 199 m3 / h
  • Der 360 Grad DuPont-Filter erfasst Tierhaare und Staub, Schadstoffe, Gase und Gerüche und sorgt für sauberere Luft in Ihrem Zuhause, während die UV-C Lampe luftübertragene Bakterien und Viren abtötet, die im Filter abgefangen werden
  • Der SensorPod ist mit Abstand zum Luftreiniger positioniert und überwacht die Luftqualität im gesamten Raum. Er überträgt die Luftqualitätswerte an den Luftreiniger, der seine Leistung entsprechend automatisch anpasst und die Luft reinigt
  • Intuitive Touch-Bedienelemente zur einfachen Bedienung, mit Timer-Einstellung vier Lüftergeschwindigkeiten, Filterwechselanzeigen und Nachtmodus. Ein farbcodierter beleuchteter Ring und ein numerischer Wert auf dem Display zeigen die aktuelle Luftqualität an (gut, mittel, schlecht)

Worauf ist beim Kauf von einem Luftreiniger gegen Bakterien und Viren zu achten?

Der Filter

Nur ein feinmaschiger Filter ist in der Lage, Bakterien, Viren und Pilzsporen aus der Luft zu filtern. Neben einem HEPA-Filter kann sich die Auswahl weiterer Zusatzfilter lohnen. Zur Auswahl stehen etwa Vorfilter, Aktivkohlefilter zur Geruchsfilterung, Silberionen-Matten und UV-C-Filter.

Die Lautstärke

Die Geräuschbelastung durch Luftreiniger ist nicht zu vernachlässigen. Zwar sind moderne Geräte auf einen leisen Betrieb konzipiert, doch können entstehende Geräusche vor allem im Schlaf- oder Wohnzimmer stören. Vor dem Kauf ist das System je nach zukünftigem Standort unbedingt auf seine Lautstärke hin zu prüfen.

Die Leistung

Ein System arbeitet nur dann effektiv, wenn eine entsprechende Luftumwälzung gegeben ist. Eine effektive Luftreinigung ist nur dann möglich, wenn die Leistung zur mehrmaligen Umwälzung der kompletten Raumluft ausreicht. Bei einem Raumvolumen von 15 m³ ist eine Leistung von mindestens 30 m³/h erforderlich.

Der Filterwechsel

Durch den Verschleiß des Filters verursacht ein Luftreiniger laufende Kosten. Langfristig ist die Funktion eines Luftreinigers nur im Falle eines regelmäßigen Filterwechsels gewährleistet. Um hohe Kosten zu vermeiden, sollten Filter leicht zu beschaffen, einfach zu wechseln und günstig in der Anschaffung sein.

Sind Luftreiniger auch gegen das Coronavirus sinnvoll?

Raumluftreiniger seien durchaus gut dazu geeignet, Aerosolpartikel und damit einhergehend Viren herauszufiltern. Dadurch bleibe die Virenlast auf einem minimalen Niveau, ein Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Coronavirus sei kaum noch gegeben, so Christian Kähler, Leiter des Instituts für Aerodynamik an der Universität der Bundeswehr in München. Jedoch müsse der eingesetzte Luftreiniger einige Kriterien erfüllen. Zum einen müsse das Gerät in der Lage sein, stündlich das sechsfache Volumen eines Raumes umzuwälzen. Auch sei ein HEPA-Filter der Klasse H13 und H14 vonnöten.

Fazit – Luftreiniger bieten wichtigen Schutz vor Erkrankungen

Ein Großteil der Infektionen findet unbemerkt über Tröpfcheninfektionen statt. Viren und Bakterien können in Form eines Aerosols große Distanzen überwinden und Infektionen auslösen.

Luftreiniger können die Virenlast im Eigenheim effektiv senken.

Damit ein Luftreiniger Corona Viren filtern und seine Funktion erfüllen kann, bedarf es spezieller Filtersysteme, etwa HEPA-Filtern oder UV-C-Filtern. Auch das Coronavirus lässt sich effektiv durch den Einsatz von Luftreinigern neutralisieren.

Quellen:
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/umwelt-haushalt/produkte/luftreiniger-gegen-corona-kein-wundermittel-aber-moegliche-ergaenzung-52075

https://de.wikipedia.org/wiki/Ultraviolettstrahlung

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.